Montag, 19. August 2013

Tag 4

Tag 4 ist vorbei und die Beschreibung fällt etwas kürzer aus, da gerade mein fertiger Text abgeschmiert ist. :-(

Pünktlich um 8Uhr rollten wir vom Hotel in der Schweiz bei blauen Himmel und Sonnenschein in Richtung Italien. Die ersten 200hm ging es auf Asphalt, die restlichen 800hm auf einer recht steilen Schotterauffahrt hinauf ins Hochtal Val Mora.

Am ersten Pass auf 2200m machten wir kurz Rast und rollten dann 10km auf schönen Schotterwegen durch das gigantische Tal auf über 2000m Höhe. Später wurde daraus ein genialer 10km langer  Singletrail, nur leider wurden auch die Wolken dichter.

Nach dem Essen schien teilweise die Sonne, so das wir entschieden über den Passo di Verva zu fahren. Dies bedeutete nochmal knapp 600hm auf gröbsten Schotter, so dass einige Stellen auch schiebend zurückgelegt wurden. (einige der 5 Crosser schafften es auch alles zu fahren)

Auf halber Strecke begann es leicht zu tropfen und kurz vor dem Pass auf 2300m Höhe tobte ein Gewitter mit Platzregen. Auch die Temperatur fiel auf unter 10 Grad.

So mussten wir nun die 20km lange Abfahrt auf groben Untergrund bei Kälte und Regen absolvieren. Genau um 5Uhr liefen wir im Hotel ein und nach der heißen Dusche ging es sofort in die Sauna und den Whirlpool.

Fazit: eine Transalp ohne Regen gibt es nicht.

Start: 8:00Uhr

Ziel: 17:00Uhr

Länge: 79km

Höhenmeter: 1700hm

Reine Fahrzeit: 6h

PS: vom Fahren im Regen gibt es keine Handybilder ;-)


1 Kommentar:

  1. genial !! Ich lese die crosser updates jeden abend mit begeisterung !!superhelden gibt's nich nur im kino !! IHR seid superhelden!! obwohl thor, der donnergott an eurem
    tag 4 ja mitgemischt hat !!
    weiter so !! go 4 it !!

    AntwortenLöschen